Wissenswertes

Guard Llamas heißen im Englischen (kastrierte) Hengste, in deren Obhut man Farmtiere gibt. Es kann sich um Geflügel handeln oder um Herden auf der Weide, die es vor Füchsen, Koyoten, Wölfen oder Greifvögeln zu schützen gilt.

Schon länger werden z.B. in den USA Lamas zum Hüten von Schafen eingesetzt. Sie erkennen frühzeitig eine Bedrohung, warnen die Herde und stürmen dann furchtlos auf den ungebetenen Besucher zu, dem meist nur noch die Flucht bleibt.

(Quelle: [17.03.2016] http://news.nationalgeographic.com/news/

2003/06/0610_030610_llamashepherds.html).